Wohnzimmer

Hier mal ein paar Bilder von der Wohnung. Ich würde gerne die Rollen vom Skruvsta Drehstuhl gegen einen einfachen Sternfuß austauschen, aber leider gibt es da keine passenden Ersatzteile bei Ikea… Obwohl es ja auch den Skruvsta Drehsessel gibt (Drehstuhl = mit Rollen, Drehsessel = ohne Rollen, wie ich gelernt habe). Hat vielleicht zufällig jemand so einen Drehsessel-Fuß übrig?

Ansonsten ist mir der Kontrast von Sofa und Wohnzimmertisch zu hart, heute würde ich mir den Tisch in weiß oder Birke aussuchen. Allerdings haben wir bei diesem die Beine abgesägt (wie man vielleicht im Vergleich zum Originaltisch erkennen kann) und da man immer auch sehen muss, was man mit dem alten anfangen soll, wird der so schnell nicht ausgetauscht.

Ich kann so einen tiefergelegten LACK-Wohnzimmertisch übrigens nur empfehlen, so ist es am bequemsten zum Füße hochlegen. Vorher stach die Kante immer unangenehm in die Waden…

Hier nochmal, wie schon so oft, die Ikea PUGG Wanduhr.

Ich geb’s zu, ich mag Ikea… Vor allem die ganzen schönen weißen Boxen. Damit kann man wenigstens etwas an die schönen Katalogbilder herankommen. Falls es jemandem noch nicht aufgefallen ist, in den Katalogen enthalten Regale ausschließlich weiße Bücher. Das macht so ein Bücherregal ungemein harmonisch, hell, schick. Leider ist das kaum umsetzbar für normale Menschen, oder kauft jemand Bücher nur nach der Farbe des Buchrückens? Ich muss zugeben, dass ich bei geschenkten Büchern nun immer darauf gucke, welche Farbe es hat. Ist es weiß, so brauch ich es nichtmal lesen wollen und ich kann mich trotzdem drüber freuen :-) .

Advertisements

5 thoughts on “Wohnzimmer

  1. Mark Simons

    Darf ich Dich was zum absägen des Lack-Couchtisches fragen? Muss man da sehr vorsichtig sein, weil es ja kein massives Holz ist? Wie habt ihr die Enden behandelt? Einen Stopfen draufgemacht oder ein Endstück gebastelt? Meinst Du man kann die Beine mit einer Tischkreissäge kürzen, weil ich genau denselben Tisch wie Du habe und ihn gerne niedriger hätte…

  2. st

    Wir waren nicht gerade vorsichtig, haben einfach die Stichsäge genommen und damit die Beine gekürzt. Ich denke, dass wir die Beine auch noch vorsichtig abgeschliffen haben. An zwei Stellen ist etwas von der Beschichtung abgebröckelt aber mehr auch nicht.
    Die Beine sind tatsächlich hauptsächlich hohl, aber unten mit einem Holzspanstück als Stopfen abgeschlossen. Diesen Stopfen kann man nach dem Absägen der Beine relativ einfach herausholen und dann mit einem Hammer wieder in die verkürzten Beine ’stopfen‘. Da wir improvisiert haben und das nicht sofort gemerkt haben, ist das Ergebnis bei uns nicht perfekt. Macht aber nichts, weil der Tisch eh auf dem Teppich steht. Ich denke, wenn man vorsichtig genug ist, kann man die schon vorhanden Stopfen gut wieder nutzen!
    Also ich denke, dass eine Tischkreissäge auch in Ordnung ist?! Aber da ich keine besitze und daher auch nie benutze, kann ich das nicht sagen. Mit einer Stichsäge hat’s wie gesagt geklappt.

    Vielleicht interessieren dich noch diese Bilder:

  3. Mark Simons

    Vielen lieben Dank für Deinen ausführlichen Fotoreport :o)

    Jetzt weiß ich ja auf was ich mich einlasse. Ich habe selber auch keine Säge, weder manuell noch elektrisch, aber ich würde LACK auseinanderbauen und einfach in den Baumarkt fahren… Die machen das ja dann gegen Entgelt…

  4. bigela

    hey,

    hab über google entdeckt, dass du für deinen skruvsta den fuß ohne rollen haben möchtest.
    bei mir ist es genau umgekehrt :o)
    wo kommst du denn her? dann könnte man die evtl. austauschen.

    lg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s